AlleRezepteKnow-howMenschenTrends&KulturBuch&FilmAktuelles

TARATOR!

Menschen | 21. März 2019

Ursula Heinzelmann

Ursula Heinzelmann ist schon ihr Berufsleben lang in der Gastronomie unterwegs - als Köchin, im Hotelfach und als Sommelière. Doch dann hat ihr Weg sie zu ihrem „Seelenthema“ geführt: dem Käse. Heute arbeitet sie als Journalistin, Autorin, Entdeckerin und Käsespezialistin. Oder sollte man besser Käsebotschafterin sagen?

Mit ihren Artikeln, Vorträgen und Käse-Verkostungen bringt sie Käseliebhabern und Menschen, die es spätestens nach der Veranstaltung sein werden, das internationale Milchprodukt näher. Bei wenigen Lebensmitteln ist die Vielfalt an regionalen Spezialitäten so ausgeprägt. Wir haben uns von Ursula Heinzelmanns Leidenschaft für Käse beim ersten Köchetreffen in Berlin am 1.3.2019 anstecken lassen. Sie hatte mit uns einige Schätze von ihrer letzten Reise nach Albanien geteilt. Aus Albanien hat sie ebenfalls das hier vorgestellte Rezept mitgebracht. Das Rezept ist ein kleiner Vorgeschmack auf ihr neues Buch, das im August im Insel-Verlag erscheint.

Wir freuen auf das Buch und wir freuen uns besonders, dass sie sich an unserer Aktion Lecker CO2 Fasten beteiligt.
Ihr vegetarisches Rezept: TARATOR!

 

Viel Spaß beim Kochen, Teilen und Genießen!

 

 

Tarator (Joghurtsuppe und -drink mit Gurke und Minze)

 

Ja, das erinnert an griechisches Tsatsiki und türkisches cacık, tritt aber hier in Form einer kalten Suppe auf, sehr leicht und wohltuend erfrischend und ein Vorgeschmack auf wärmere Tage. Im Restaurant Mullixhiu in Tirana (Albanien) serviert Bledar Kola zwei Variationen: einen Drink mit den Gurkenschalen und eine Suppe mit dem Gurkenfleisch.

 

Für die Suppe:

1 große Salatgurke (ca 600g)

2 Knoblauchzehen

4 El Olivenöl

? Bund frische Minze

700g Joghurt

Salz

Pfeffer

 

Die Gurke schälen (die Schalen für den Drink aufheben) und grob raffeln. Den Knoblauch schälen und mit dem Messerrücken und etwas Salz zu einer Paste zerdrücken, die Minzeblätter von den Stielen zupfen und feinhacken. In einer großen Schüssel alles sorgfältig mit dem Joghurt verrühren, mit Salz, Pfeffer und Öl würzen. Zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

 

Für den Drink:

Schalen einer großen Gurke

? Bund frische Minze

1 Knoblauchzehe

450g Joghurt

1,5 El Olivenöl

Salz

Pfeffer

 

Minzeblätter von den Stielen zupfen. Knoblauchzehe halbieren und den Aufsatz eines Standmixers damit ausreiben (alternativ läßt sich ein Stabmixer nutzen, dann die Schüssel mit dem Knoblauch ausreiben). Gurkenschalen, Minze, Öl und Joghurt mixen, bis alles ganz glatt ist, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ebenfalls zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

 

Wer mehr über Heinzelcheese und den Heinzelcheesetalk erfahren möchte: hier lang bitte!

Ähnliche Beiträge aus "Rezepte"