AlleRezepteKnow-howMenschenTrends&KulturBuch&FilmAktuelles

Belugalinsentörtchen mit Kornelkirschensenf und Rote Bete

Menschen | 27. März 2019

Jochen Schulz

Jochen cooks for you ist wörtlich zu verstehen: Den Hobbykoch Jochen Schulz kann man für Feste und schöne Dinnerevents im eigenen Zuhause buchen. Das einzige, was man als Gastgeber vorrätig haben sollte, ist eine gute Portion Experimentierfreude.

In der eigenen Küche experimentiert Jochen ebenso gern. Dort wird eingelegt und fermentiert: vom Rosenkohl über die Schwarzwurzel bis zu Bärlauch und Märzveilchen. Apropos Bärlauch: Er zählt zu den absoluten Lieblingswildkräutern des Mannheimers und wird zu Salz, Pesto, Butter oder Risotto verarbeitet. Vieles, was Jochen verarbeitet hat er selbst gesammelt oder hergestellt. Nur Fleisch und Fisch überlässt er den Jägern und Anglern. Die mussten für unsere Aktion Lecker CO2 Fasten nicht ran, an der sich Jochen mit seinem vegetarischen Lieblingsrezept 'Belugalinsentörtchen mit Kornelkirschensenf und Rote Bete' beteiligt.

 

Viel Spaß beim Kochen, Teilen und Genießen! 

 

'Belugalinsentörtchen mit Kornelkirschensenf und Rote Bete' - So geht's!

 

Vorbereitung:

Rote Bete fermentieren:
1-2 Rote Bete schälen und in 0,5 Liter Wasser mit 10g Salz einlegen. Die Rote Bete beschweren, dass sie keine Luft bekommt. Nach 3-4 Wochen ist sie gut fermentiert.  

Kornelkirschen mit wenig Wasser kochen. Anschließend durch ein Sieb pressen und die Steine entfernen.
Abkühlen lassen. Die Kühle Masse im mit braunen und gelben Senfkörnern vermischen. Verhältnis 40/30/10. Über Nacht stehen lassen. Die fehlenden 20 Teile mit Apfelessig auffüllen, aber nur so viel, bis dass der Senf eine schöne feste Masse ist.

1-2 Rote Bete kochen, bis sie schön weich ist, kalt stellen.

Halbe Tasse Belugalinsen in Gemüsebrühe kochen bis sie noch bissfest sind.
Abkühlen lassen. Dann mit 200g Frischkäse vermischen.


Anrichten:

Frische Rote Bete in dünne Scheiben schneiden und auf Teller legen.
Wenn es richtig gut und lecker werden soll, dann mit Rote Beete Pulver bestreuen.

Darauf den Speisering drauf setzen. Diesen halb mit der Masse Belugalinsen Frischkäse füllen.
Dann 3 mm von dem Kornelkirschensenf, oder einen anderen fruchtigen grobkörnigen Senf verwenden.

Die fermentierte und gekochte Rote Bete klein würfeln und vermischen. Mit Salz und Pfeffer und einem Spritzer Borretschessig oder einem leicht würzigen Essig vermengen. Die Masse dann in den Speisering füllen.

Mit dem Deckel vom Speisering leicht andrücken und den Ring abziehen.

Voila!

 


Die Mikro-Manufaktur Jochencooksforyou beschäftigt sich mit dem vermeintlichen Unkraut vor der Haustür. So entstanden aus den gesammelten Kräutern, die früher als Medizin eingesetzt wurden,
Salz, Senf, Chutney, Sirup, Essig und Liköre. Diese bietet er auch zum Verkauf an oder setzt sie in seiner Küche für seine Gäste und Kunden ein.

Hier gibt es mehr spannende Information über Jochencooksforyou!

 

 

Ähnliche Beiträge aus "Rezepte"