Datenschutz und Nutzungserlebnis auf mamamanna.de

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen und im Impressum.

Einwilligungseinstellungen

Hier können Sie eine eigenständige Konfiguration der zugelassenen Cookies vornehmen.

Technische und funktionale Cookies, für das beste Nutzererlebnis
?
Marketing-Cookies, um die Erfolgsmessung und Personalisierung bei Kampagnen gewährleisten zu können
?
Tab2
AlleRezepteKnow-howMenschenTrends&KulturBuch&FilmAktuelles

Magentratzerl: Spaghetti mit Bällchen

Menschen | 02. April 2019

Susanne Hohmann

Was wohl Susannes Oma, die noch auf einem Holzofen kochte, zu der Bloggerleidenschaft ihrer Enkelin sagen würde? Die Kochbegeisterung und einen Teil des Handwerks hat die Bayerin jedenfalls von ihr geerbt. Dieser Spagat zwischen Tradition und Moderne, Heimat und Ferne, Theorie und Praxis zeichnet den Blog aus.

Bestes Beispiel ist der bayrische Namen Magentratzerl kombiniert mit einem griechischen Sprichwort als Motto: Der Sitz der Gefühle ist der Magen. Magentratzerl lässt sich übrigens mit Gaumenkitzel übersetzen. Und wer mal keine Lust auf die digitale Welt hat, findet in Susannes beeindruckender Liste an Kochbüchern die passende Offline-Lektüre. Wir haben aber noch nicht genug von Susannes überwiegend vegetarischen Küche mit Einflüssen vom Mittelmeer, dem Orient und Indien.

Daher freuen wir uns, dass sie sich mit ihrem Lieblingsrezept Kichererbsen-Walnuss-Bällchen mit Spaghetti und Tomatensoße an unserer Aktion Lecker CO2 Fasten beteiligt.

Viel Spaß beim Kochen, Teilen und Genießen!

Ähnliche Beiträge aus "Menschen"